Wie schreibt man einen Liebesbrief?

Wie schreibt man einen Liebesbrief? Das beste Geschenk zum Valentinstag ... aber nicht nur

Schmuck, schöne rote Rosen, Parfum oder vielleicht köstliche Pralinen? Seien wir mal ehrlich, diese Geschenke zum Valentinstag können schon etwas einfallslos wirken. Wie wäre es stattdessen, wenn Sie Ihren Valentinsschatz dieses Jahr mit einem Liebesbrief überraschen? So ein handgeschriebener Brief ist doch viel persönlicher als eine WhatsApp-Nachricht oder Nachrichten, die wir in den sozialen Netzwerken verschicken. Wir haben ein paar einfache, aber wirksame Tipps für Sie, mit denen Sie das Herz Ihres Partners oder Ihrer Partnerin mit Ihrem Schreibtalent zum Schmelzen bringen.

Dass sich Liebende am 14. Februar, dem Valentinstag, Blumen oder andere Aufmerksamkeiten schenken, ist ein jahrhundertealter Brauch. Eine andere Möglichkeit, der oder dem Angebeteten seine Liebe zu offenbaren und seine Gefühle zum Ausdruck zu bringen, ist seit jeher der Liebesbrief. Brauchtum einer vergangenen Epoche? Ganz im Gegenteil! 

Auch wenn es im digitalen Zeitalter unzählige Möglichkeiten gibt, seine Liebe zum Ausdruck zu bringen, so können zu Papier gebrachte Worte Gefühle doch wesentlich überzeugender übermitteln als eine einfache Sofortnachricht. Wer einen Brief verfasst, kann sich Zeit nehmen, seine Worte sorgfältig zu wählen, um ihnen Nachdruck zu verleihen. Wenn Sie sich die folgenden einfachen Tipps zu Herzen nehmen, werden Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin garantiert grosse Freude bereiten.

 

Schöne Worte in schöner Schrift

Oberstes Gebot für einen gelungenen Liebesbrief: von Hand geschrieben. Und keine Ausreden! Selbst wenn Ihre Handschrift vielleicht nicht die schönste ist und eher dem Gekrakel eines Arztes beim Rezeptausstellen ähnelt, machen Sie sich die Mühe, ein paar Zeilen von Hand zu schreiben. Mag sie auch nicht ganz makellos sein, nichts ist persönlicher als die Handschrift.

Für einen gelungenen Liebesbrief zählt nicht nur, dass er von Hand geschrieben ist, sondern auch, worauf geschrieben wird. «The medium is the message.», sagte der kanadische Philosoph Marshall McLuhan. Wählen Sie deshalb schönes, wenn sie möchten buntes, Briefpapier, anstatt zum karierten Notizblock oder Post-it zu greifen. So verleihen Sie Ihrer Liebesbotschaft noch mehr Ausdrucksstärke.

Ehrlichkeit geht über alles

Das Schlagwort schlechthin, um das Herz Ihrer besseren Hälfte mit Ihrem Liebesbrief zum Schmelzen zu bringen? Ehrlichkeit! Verzichten Sie auf lange poetische Ergüsse, wenn diese keine Bedeutung für Sie haben. Halten Sie es einfach und bringen Sie ehrlich und ohne Scham Ihre Gefühle zum Ausdruck. Vermeiden Sie ausserdem floskelhafte Redensarten à la «Alleine kommt man schneller voran. Zusammen kommt man weiter». Rufen Sie sich schöne Erinnerungen und Höhepunkte Ihrer gemeinsamen Zeit ins Gedächtnis, der Rest kommt dann von selbst.

Es mag selbstverständlich erscheinen, wird jedoch manchmal vernachlässigt, nämlich, sich gebührend Zeit zu nehmen, um seine Worte zu Papier zu bringen. In unserer immer schnelllebigeren Gesellschaft mag das banal klingen, ist es aber ganz und gar nicht. Wählen Sie also einen ruhigen und inspirierenden Ort für das Verfassen Ihres Briefes. Die Ruhe wird Ihnen helfen, die Quintessenz Ihrer Gefühle in Worte zu fassen und niederzuschreiben.

Das Tüpfelchen auf dem i

Zusätzlich zu Ihren Worten als Ausdruck Ihrer tiefen Gefühle können Sie Ihrem Brief auch etwas Originalität einhauchen, indem Sie ein kleines, persönliches Detail hinzufügen, etwas, das Ihren Schatz sofort an Sie denken lässt. Ihr Parfum, ein Geheimcode, der ein wichtiges Ereignis Ihrer gemeinsamen Zeit symbolisiert, eine kleine Zeichnung usw. Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos. Lassen Sie Ihrer Fantasie ganz einfach freien Lauf!

... und für einen zusätzlichen persönlichen Touch

Haben Sie vor, Ihren Liebesbrief per Post zu schicken? Dann verleihen Sie ihm doch noch einen zusätzlichen persönlichen Touch, indem Sie Ihre eigene Briefmarke mit WebStamp gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Foto von euch zwei?

Und stellen Sie sich jetzt doch einmal folgende Frage: Wann haben Sie das letzte Mal einen Liebesbrief geschrieben oder erhalten? Das ist schon viel zu lange her, nicht wahr? Zeit, dies zu ändern. Mit diesen paar Tipps werden Sie es garantiert schaffen, Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin eine Freude zu bereiten – ob zum Valentinstag oder einem anderen Anlass.

Unten können Sie sich von den Valentinstag-Erfahrungen unserer Social Media Community inspirieren lassen – entdecken Sie zudem die Songs, die Ihre Erfahrungen am besten beschreiben.