Kalligraphie



Sprachnavigation

Kalligrafie Die Kunst des Schönschreibens

Charakteristischerweise wird in der Kalligrafie, bei der die Ästhetik im Vordergrund steht, in einem Schwung gearbeitet. Die elegante verschnörkelt-geschwungene Schönschrift entsteht dabei als Ausdruck Ihrer Handbewegung.

Weshalb Kalligrafie?

Mit Kalligrafie erwecken Sie einen Brief oder eine Karte zum Leben und kreieren ein Schmuckstück. Nutzen Sie Kalligrafie zu besonderen Anlässen für besondere Menschen: den Hochzeitstag Ihrer Eltern, den Geburtstag Ihrer Schwester oder die Taufe Ihres Patenkindes. Ihr unverwechselbarer, persönlicher Gruss zeugt von spezieller Wertschätzung.

Was brauche ich für die Kalligrafie?

Nebst einem Blatt Papier oder einer Karte benutzen Sie in der Kalligrafie typischerweise eine Schreibfeder mit Tinte oder einen Pinsel. Es gibt aber auch Stifte, die Sie verwenden können. Für Anfänger empfiehlt sich ausserdem ein sogenannter Linienspiegel. Dabei handelt es sich um ein Blatt Papier mit Linien, das Sie unter Ihr eigentliches Schreibpapier legen. Die Linien schimmern durch und helfen Ihnen, die Zeilen gerade zu halten.

Übung macht den Meister

Bis Sie die dekorative Kunstform der Kalligrafie beherrschen, brauchen Sie Übung. Um das Handwerk von Grund auf zu lernen, empfiehlt sich ein Kurs. Ein umfangreiches Kursangebot finden Sie zum Beispiel auf der Website der Schweizerischen Kalligrafischen Gesellschaft.